Unsere Wege auf Reliefkarten

Am Schnittpunkt der Dreisprachenregion Val Müstair (Schweiz)  – Vinschgau (bis 1918 Österreich-Ungarn) – Valtellina (Italien)  finden sich die eindrücklichen Relikte dieser unerbittlich, militärischen Auseinandersetzung die auch vor dem Hochgebirge keinen Halt machte.

Die Schweizerische Eidgenossenschaft hatte das Glück, (auch) von diesem weltweiten Konflikt militärisch nicht unmittelbar betroffen zu sein. Tausende von Schweizer Soldaten leisteten während den Jahren 1914 – 1918 ihren Landesverteidigungsdienst an dieser Dreiländergrenze und wurden zu Augenzeugen einer Auseinandersetzung am höchstgelegenen Nebenkriegsschauplatz der Weltgeschichte. Die Augenzeugen sind verstorben. Geblieben sind deren Aufzeichnungen und Hinterlassenschaften.

Unsere vier Wanderwege

Umbrail – auf den Spuren der Schweizer Grenzsoldaten

Trais Linguas – auf den altösterreichischen Spuren am Stilfserjoch

Scorluzzo – die Wanderung durch das “Niemandsland”.

Möchten Sie in Begleitung unserer Mitarbeiter die Wanderwege begehen?

Auf dieser Seite sind Sie aufgehoben.