Pass Umbrail Denkmal und Infopoint zugleich: eindrücklich und wegweisend …

WILLKOMMEN BEI STELVIO-UMBRAIL 14/18

VEREIN STELVIO UMBRAIL

Der “VEREIN STELVIO-UMBRAIL 14/18” bemüht sich darum, die heute noch auffindbaren Spuren des Ersten Weltkrieges in der Region der höchsten Alpenpässe zu sichern, zu dokumentieren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Am Schnittpunkt der Dreisprachenregion Val Müstair (Schweiz)  – Vinschgau (bis 1918 Österreich-Ungarn) – Valtellina (Italien)  finden sich die eindrücklichen Relikte dieser unerbittlich, militärischen Auseinandersetzung die auch vor dem Hochgebirge keinen Halt machte.

MEHR ÜBER STELVIO-UMBRAIL 14/18

Mit viel Aufwand und Herzblut haben wir

im Sommer 2000 die drei Wanderwege “Umbrail”, “Trais Linguas” und “Scorluzzo” gesichert, markiert und mit über 40 Informationstafeln beschildert;
im Sommer 2000 die drei Wanderwege “Umbrail”, “Trais Linguas” und “Scorluzzo” gesichert, markiert und mit über 40 Informationstafeln beschildert;
im Sommer 2000 eine umfassende Dokumentation (Stilfserjoch-Umbrail 1914-1918) verfasst;
im Sommer 2002 den Wanderführer (Der militärhistorische Wanderweg Stelvio-Umbrail) herausgegeben;
im Sommer 2006 mit dem Nationalpark Stilfserjoch den vierten Wanderweg (Kleinboden) installiert;
im Sommer 2007 das “MUSEUM 14/18” in Sta. Maria eröffnet;
2014 das gesamte Wegnetz neu markiert, beschildert und Informationen in sechs Sprachen (DEU, ITAL, RÄTOROMANISCH, FRANZ, ENGL, UNG) verfügbar gemacht;
Während des Zentenariums verschiedene Sonderausstellungen gestaltet und
2020 – anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Vereins unseren Internet-Auftritt neu konzipiert und gestaltet.

RESULTATE DIE UNS FREUDE BEREITEN